(D)eine Geschichte zur PRIMACAUSA

(D)eine Geschichte zur PRIMACAUSA

Stell dir vor, du bist heute Abend im neu renovierten Dorfgasthaus bei einem Vortrag eingeladen.

Du freust dich, weil du selber mitgeholfen hast ein Veranstaltungsforum zu gründen und die Räumlichkeiten im alten Wirtshaus dafür umzubauen. Schon beim Ankommen triffst du wieder Freunde und holst dir noch schnell dein übliches Getränk aus dem Kühlschrank.

Der Vortragende ist kompetent und versteht es sein Publikum in sein Thema für zwei spannende Stunden mitzunehmen. Danach gibts dann die obligatorische Abschlussrunde mit den Teilnehmern. Du erzählst, wie das Gehörte zu deinen Erfahrung passt und bist erstaunt über die vielen Inputs der anderen Teilnehmer. Inspiriert sitzt du später bei schöner Musik in einer Runde und reflektierst deine Gedanken. Auch in der nächsten Woche wirst du wieder da sein und die QiGong Ausbildung mitmachen.

Du weißt das andere Regionen gerade diesem Beispiel folgen und bist stolz darauf ein Teil von diesem Projekt zu sein. Vom Reden ins Tun, war damals die Devise. Und heute blickst du auf eine Gemeinschaft, die sinnvoll vernetzt, gemeinsam selbstbestimmt agieren kann. Irgendwann ist es eben vorbei NUR von einer besseren Zukunft zu Reden.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.